DIE LINKE im Bezirkstag

Uwe Schildbach

Uwe Schildbach, Heilerziehungspfleger
Geb. 12.10.1966, Familienstand: verh. 2 Kinder

Schenkstraße 7, 91522 Ansbach
Tel. 0981 86492
Uwe.Schildbach@web.de

DIE LINKE zur Bezirkspolitik

23. Februar 2013

Gegen Arbeitsplatzabbau und Lohndumping

Die jüngsten „Sanierungsvorschläge“ des Interimsvorstands der Bezirkskliniken Mittelfranken, Helmut Nawratil, mit dem irreführenden Titel „Zukunftskonzept Bezirkskliniken Mittelfranken“, sind auf harsche Kritik beim Linkenbezirksrat Uwe Schildbach gestoßen. Bei dem vorgelegten „Zukunftskonzept“ handelt es sich um reine Lohndrückerei und... Mehr...

 
12. Dezember 2012

Schließung der Wäscherei in Erlangen - Der Ausverkauf hat begonnen

Kommunalunternehmen Bezirkskliniken Mittelfranken: Mehr...

 
11. Dezember 2012

Haushaltsrede im Bezirkstag von Mittelfranken

Es gilt das gesprochene Wort. Sehr geehrter Herr Bezirkstagspräsident, sehr geehrter Herr Regierungspräsident, werte Kolleginnen und Kollegen, liebe Anwesende. Manchmal geschehen noch Zeichen und Wunder. Am 3.Mai diesen Jahres stellte DIE LINKE den Antrag, die tatsächlichen Tarifabschlüsse des TVöD im Rahmen der Vergütungsverhandlungen an die... Mehr...

 
28. November 2012

CSU, Freie Wähler und FDP sozialpolitisch im Abseits

DIE LINKE stellt Anträge zum Bezirkshaushalt 2013 Mehr...

 
16. November 2012

Ängste schüren auf Kosten von AsylbewerberInnen

Antwort auf den Leserbrief von Meinhard Träger, vom 9. November 2012 im Altmühlboten, unter dem Titel „Ein Rundumschlag“. "Indem Herr Träger wiederholt, wohl bewusst, falsche Zahlen über die Einkommensverhältnisse von Flüchtlingen in Bayern veröffentlicht und somit beabsichtigt, Ängste unter der hiesigen Bevölkerung vor der Einreise von... Mehr...

 
19. September 2012

Verleih-Vorstand nimmt Stellenausschreibung zurück

Scharfe Kritik an Interimsvorstand des Kommunalunternehmen Bezirkskliniken Mittelfranken Mehr...

 
7. September 2012

Kein Gesang mit Leiharbeit

Persönliche Erklärung des Musikers und Linkenbezirksrats Uwe Schildbach, zur Absage seines Bandauftritts am Ansbacher Bardentreffen 2012. "Seit über 2 Jahrzehnten bin ich mit dem Ansbacher Bardentreffen eng verbunden, sei es als Mithelfer in den Anfangsjahren, Zuhörer oder als Liedermacher auf der Bühne. Das Ansbacher Bardentreffen war für mich... Mehr...

 
22. August 2012

Linke fordert die sofortige Umsetzung des Bundesverfassungsgerichtsurteils

Asylbewerberleistungsgesetz: Mehr...

 
25. Juli 2012

Club Mate statt Coca Cola im Sitzungssaal

Im Sinne der Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe und des Engagements des Bezirks in Sachen Vermarktung regionaler Produkte und Nachhaltigkeit, hat die Linke im Bezirkstag erneut die Initiative ergriffen. In sämtlichen Einrichtungen des Bezirk Mittelfranken, in Kantinen, Schulen, an Getränkeautomaten, Cafeterien und Mensen, sowie bei... Mehr...

 
25. Juli 2012

Mehr Mitbestimmung der Personalvertretungen und der Politik

Kommunalunternehmen Bezirkskliniken Mittelfranken: Mehr...

 

Treffer 11 bis 20 von 26

DIE LINKE zur Bezirkspolitik in 2011

9. Februar 2011

Gegen die Zerstörung von Naturdenkmälern

Sein Entsetzen im Zusammenhang mit den angelaufenen Baumfällaktionen im Bezirksklinikum Ansbach, erklärte der Bezirksrat Uwe Schildbach (DIE LINKE), der selber im Bezirksklinikum als Therapeut tätig ist: Er selber habe sich im Bezirkstag gegen den Abriss des denkmalgeschützten Haus 16, welches durch einen Neubau für die Forensik ersetzt werden... Mehr...

 

Treffer 11 bis 11 von 11

DIE LINKE zur Bezirkspolitik in 2010

2. November 2010

Öffentliches Anlagekapital in ein „ethisches Vermögensmanagement“ überführen.

DIE LINKE im mittelfränkischen Bezirkstag fordert die Überführung des Anlagekapitals der bezirkseigenen Mittelfrankenstiftung in ein „ethisches Vermögensmanagement.“ Prinzipiell befürworte die Linke die Existenz der Mittelfrankenstiftung. Durch die Zinserträge dieser Stiftung werde in Mittelfranken das kulturelle Leben auf breiter Ebene gefördert... Mehr...

 
30. September 2010

Expertenanhörung und Fachtagung zum Thema „Situation Drogenabhängiger in Mittelfranken“ durchgesetzt

Antrag der Partei DIE LINKE. findet breite Zustimmung des Sozial- und Bezirksausschusses im mittelfränkischen Bezirkstag. Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Drogenopfern in Bayern, des 20. Drogentoten in Nürnberg seit Jahresbeginn und der anhaltenden Diskussion um die Zulassung von sog. Drogenkonsumräumen in Bayern, wurde der Vorschlag... Mehr...

 
14. September 2010

Dezentralisierung psychiatrischer Versorgungsangebote JA! Jedoch „ambulant vor stationär“ - und nicht auf den Rücken der Beschäftigten!

Personalvertretung und Belegschaft frühzeitig mit ins Boot holen „Die Linke im Mittelfränkischen Bezirkstag befürwortet die Dezentralisierung der psychiatrischen Versorgung in Mittelfranken“, erklärt Bezirksrat Uwe Schildbach. Nach Meinung der Linken müsse die Dezentralisierung der Psychiatrie konsequent mit der Reduzierung stationärer Betten zu... Mehr...

 
15. August 2010

DIE LINKE fordert die Zulassung von Drogenkonsumräumen

Aufgrund der dramatisch gestiegenen Zahl von Drogentoten in Bayern, allein in den letzten 4 Jahren stieg die Zahl der Drogenopfer im Freistaat um 27% und den jüngsten Drogentoten in der Stadt Nürnberg, fordert der Mittelfränkische Bezirksrat der Linken, Uwe Schildbach, die schnellstmögliche Zulassung von Drogenkonsumräumen(DKR) in... Mehr...

 
24. Juli 2010

Verteilung der Mittel für die politischen Jugendverbände in Mittelfranken ist undemokratisch und bedarf einer Neubewertung

Als undemokratisch, ungerecht und nicht länger hinnehmbar bezeichnet der Bezirksrat der Linken, Uwe Schildbach, die Praxis der finanziellen Unterstützung politischer Jugendverbände in Mittelfranken. Der "Ring politischer Jugend", der die Verteilung staatlicher Fördermittel koordiniert, werde durch die Jugendorganisation der CDU/CSU... Mehr...

 

Treffer 6 bis 10 von 15

DIE LINKE zur Bezirkspolitik in 2009

16. Juni 2009

Soziale Mindeststandards statt Leiharbeit

Die Linke im Mittelfränkischen Bezirkstag fordert die Einhaltung von sozialen Mindeststandards der Vertragspartner des Bezirks und die sofortige Aufkündigung der Zusammenarbeit mit Zeit- und Leiharbeitsfirmen. Der Bezirk Mittelfrankens überprüft und ergänzt seine Ausschreibungsrichtlinien bezüglich der Einhaltung von soziale Mindeststandards... Mehr...

 
5. März 2009

Die Linke beantragt die sofortige Auszahlung des Essensgeldes für Arbeitnehmer in Behindertenwerkstätten die nicht stationär untergebracht sind.

Ansbach: Die Linke im Bezirkstag von Mittelfranken, beantragt die Bearbeitung ihres Antrages bezüglich der Essensgeldauszahlung für Arbeitnehmer in Behindertenwerkstätten, die nicht stationär untergebracht sind, in der Sitzung des Sozialausschusses am 18. März 2009 Nach dem das Bundessozialgericht in seinem Urteil vom Dezember 2008 eindeutig... Mehr...

 
4. März 2009

Bezirk Mittelfranken erschwert Umweltverbänden finanzielle Unterstützung

Anträge des Landesbund für Vogelschutz (LBV) erfüllen nicht die neuen Hürden des Bezirks. Ansbach: „Die Ablehnung der Anträge des Landesbundes für Vogelschutz, die bei der Sitzung des Wirtschafts- und Umweltausschusses des Bezirkstages am 04.03.2009 beschlossen wurde, ist nicht hinnehmbar“, kritisiert Uwe Schildbach, Bezirksrat der Partei „Die... Mehr...

 

Treffer 6 bis 8 von 8

DIE LINKE zur Bezirkspolitik in 2008