© 2014 - Erkan Dinar

Erkan Dinar, geb. 5. Oktober 1980, gelernter Kaufmann im Einzelhandel, derzeit Keramikbrenner in Conti-Schicht

Brunnengasse 4, 91781 Weißenburg
Tel. 0171 - 540 24 12
erkandinar@web.de

Für meine Stadtratstätigkeiten bekomme ich eine Aufwandsentschädigung in Höhe von monatlich 81,70 Euro. Davon gehen 12,5 Prozent als Mandatsträgerabgabe an meine Partei.

DIE LINKE im Stadtrat von Weißenburg

4. August 2019

Weißenburger Linke wollen Fördertopf zum Kauf von Lastenrädern

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) hat einen Antrag für eine Kaufförderung von Lastenrädern durch die Stadt Weißenburg gestellt. Im nächsten Haushalt sollen 20.000 Euro eingestellt werden. Als Vorbild gilt dem Linken die Stadt Nürnberg. "Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Freiberufler und Gewerbetreibende sowie gemeinnützige Organisationen... Mehr...

 
26. Juli 2019

Regierung von Mittelfranken stellt Aufsichtsmaßnahmen wegen der Sonntagsmärkte-Verordnung der Stadt Weißenburg zurück - Berufungsverfahren am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof anhängig

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) hat sich wegen der Sonntagsmärkte-Verordnung der Stadt Weißenburg mit einer Rechtsaufsichtsbeschwerde an das Landratsamt sowie mit einer Aufsichtsbeschwerde an die Regierung von Mittelfranken gewandt. Er vertritt die Position das die Verordnung rechtswidrig ist und abgeändert gehört. Wegen einem ähnlichen... Mehr...

 
24. Juli 2019

Mehr Weitsicht und Entgegenkommen

Leserbrief zum Artikel "Bauherr ärgert sich über Bausenat" aus dem Weißenburger Tagblatt vom 23. Juli 2019. "Ich nehme für mich in Anspruch, durch die frühzeitige Veröffentlichung der Neulinger-Pläne, die überdimensionierten Gastropläne verhindert zu haben. Sie hätten katastrophale finanzielle Umsatzeinbrüche für die bisherigen... Mehr...

 
6. Juli 2019

Ein Kommentar von Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) zur CSU Weißenburg

Auf dem Straßenfest der Bürgerinitiative Fairkehr durfte ich gleich zwei Mal ans Mikrofon, weil mich der CSU-Fraktionsvorsitzende dissen musste. Das habe ich natürlich gerne gemacht!Ich hatte in meinem ersten Redebeitrag erneut dem Stadtrat vorgehalten, sich nicht mit den Ergebnissen des Fahrrad-Test vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)... Mehr...

 
10. Juni 2019

Landesarbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik auch in Bayern gegründet!

LAG Kommunalpolitik nun auch in Bayern auf dem Weg zu einer anerkannten Landesarbeitsgemeinschaft der Partei DIE LINKE.  Die nächste Mitgliederversammlung ist für den 7. Juli 2019 geplant.  Auf Initiative von René Hähnlein, Stadtrat aus Coburg und Erkan Dinar, Stadt- und Kreisrat aus Weißenburg erfolgte die formale Gründung auf der... Mehr...

 
10. Juni 2019

Stadtverwaltung von Weißenburg rudert wegen Neubaustrecke am Rieb zurück

Der Protest der Weißenburger Ortsteilbürger/innen aus Kehl zur Neubaustrecke durch den Rieb wurde immer größer. Grund dafür auch das bisherige Schweigen der Stadtverwaltung. Nach Besichtigungsterminen mit der CSU und der LINKEN vor Ort sah sich nun auch Oberbürgermeister Jürgen Schröppel (SPD) dazu veranlasst, sich den Bürger/innen zu stellen. Die... Mehr...

 
6. Juni 2019

Ergebnisse vom Fahrradklimatest für Weißenburg sollen nicht vorgestellt werden

Eigentlich sollte auf Antrag von Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) die Ergebnisse des Fahrradklima-Tests vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) im Bauausschuss vom Weißenburger Stadtrat vorgestellt werden. Auch die Stadtverwaltung von Weißenburg bewarb die Aktion und bat Radfahrerinnen und Radfahren noch im letzten Jahr daran teilzunehmen.... Mehr...

 
3. Juni 2019

Linken-Stadtrat Dinar am Kehler Rieb

Auf Einladung von Ortsteilbürgern aus Kehl sah sich Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) zusammen mit weiteren Mitgliedern vom Ortsverein der Linken den Rieb an. Anlass dafür ist ein Brandbrief von Ortsteilbürgern an den Stadtrat in dem man sich gegen Pläne der Stadtverwaltung wehrt, wonach der Ortsteil in Zukunft von einer Neubaustrecke geteilt... Mehr...

 
28. Mai 2019

Der häßlichste Platz unserer Stadt Weißenburg

Leserbrief zum Leserbrief "Völliger Blödsinn" aus dem Weißenburger Tagblatt vom 25. Mai 2019. "SPD-Stadtratskollege Bengel greift in ellenlangen Zeilen die Bürgerinitiative Fairkehr WUG an und feiert sich selber für die paar Minibäume am Weißenburger Marktplatz. In meinem Augen, der häßlichste Platz unserer Stadt Weißenburg.... Mehr...

 
24. Mai 2019

Ein Kommentar von Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) zur Nestlésierung unseres Trinkwassers durch die Stadt Treuchtlingen und Altmühltaler

Nächstes Kapitel in der Causa "Nestlésierung unseres Trinkwassers": Der Zweckverband Burgsalacher Juragruppenwasserversorgung wollte 385.000 Kubikmeter Grundwasser zur Versorgung der Bevölkerung fördern. Genehmigt wurden 380 000 Kubikmeter! Als Gründe für diese Reduzierung wurden vom Wasserwirtschaftsamt Ansbach noch in einem Gutachten... Mehr...

 

Treffer 21 bis 30 von 183