© 2014 - Erkan Dinar

Erkan Dinar, gelernter Kaufmann im Einzelhandel, derzeit Arbeiter
Geb. 05.10.1980, Familienstand: verheiratet, 1 Kind

Brunnengasse 4, 91781 Weißenburg
Tel. 0171 - 540 24 12
erkandinar@web.de

Für meine Stadtratstätigkeiten bekomme ich eine Aufwandsentschädigung in Höhe von monatlich 81,70 Euro. Davon gehen 12,5 Prozent als Mandatsträgerabgabe an meine Partei.

DIE LINKE im Stadtrat von Weißenburg

25. Februar 2019

Aufsichtsbeschwerde wegen Weißenburger Sonntagsmärkte-Verordnung bei der Bezirksregierung eingereicht

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) hatte bereits im September 2018 eine Rechtsaufsichtsbeschwerde wegen der rechtswidrigen Sonntagsmärkte-Verordung der Stadt Weißenburg bei der Rechtsaufsichtsbehörde am Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen eingereicht gehabt. Nun hat er mit einer Aufsichtsbeschwerde bei der Regierung von Mittelfranken nachgelegt. Da... Mehr...

 
22. Februar 2019

60 Prozent der Stadt- und Umlandbevölkerung suchen zuerst in der Altstadt von Weißenburg nach Parkplätzen

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) hatte der Stadtverwaltung eine Anfrage zur Parkplatzsituation in der Kernstadt von Weißenburg gestellt. Als Antwort bekam er nun eine 12-seitige Abschrift aus einer Bestandsanalyse von Geo-Plan Bayreuth, die im Rahmen eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) entwickelt wurde. Eine Frage nach der... Mehr...

 
13. Februar 2019

Linke wollen Elektroladepunkte an Straßenlaternen in den Wohnvierteln von Weißenburg

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) hat einen Antrag gestellt im Rahmen eines zunächst räumlich begrenztes Pilotprojektes, Straßenlaternen in Weißenburg mit Ladesteckdosen für Elektrofahrzeuge auszustatten. Damit solle untersucht werden, wie der Aufbau öffentlicher Ladepunkte für Anwohner/innen ohne dauerhaften und gesicherten Zugang zu privaten... Mehr...

 
13. Februar 2019

DIE LINKE stellt Antrag zur Versiegelung von Vorgärten in Weißenburg

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) nimmt als Unterstützer des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" die Kritik von Gegnern des Volksbegehrens ernst und hat nun einen Antrag an den Stadtrat gestellt, dass die Stadtverwaltung bei künftigen privaten Bauvorhaben darauf hinwirken soll, dass die Versiegelung von Vorgärten auf das notwendige Maß... Mehr...

 
27. Januar 2019

Weißenburger OB verweigert Beantwortung von Fragen zum Verkehr in der Altstadt sowie zur naturverträglichen Straßenbeleuchtung

Bereits November 2018 schickte Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) einen Fragenkatalog zum Verkehr in der Weißenburger Altstadt sowie zur naturverträglichen Straßenbeleuchtung an die Stadtverwaltung. In einer Antwort verweigert nun Oberbürgermeister Schröppel dem Linken die Beantwortung. Dieser kontert mit einem Stadtratsantrag zur Beantwortung der... Mehr...

 
11. Januar 2019

Sonntagsmärkte-Satzung auf die Gesprächsagenda setzen

Leserbrief zum Artikel "Ein runder Tisch für den Einzelhandel" aus dem Weißenburger Tagblatt vom 8. Januar 2019. "Letztes Jahr stellte ich einen Antrag zur Initiierung eines Runden Tisches, um die, aus meiner Sicht, rechtswidrige Weißenburger Sonntagsmärkte-Satzung durch einen Kompromiss der Stadt Weißenburg, der Sonntagsallianz... Mehr...

 
11. Januar 2019

Weißenburger Stadtrat beschließt teilweisen Verzicht auf Straßenerschließungsbeiträge

Der Stadtrat hat beschlossen auf Straßenerschließungsbeiträge in den Straßen "Am Volkammersbach" sowie in der "Tannenstraße" im Ortsteil Hattenhof zu verzichten. Die "Schwärzgasse" ist von dieser Befreiung ausgenommen. Im Namen der Linken stimmte Stadtrat Erkan Dinar für den Verwaltungsvorschlag. Durch die... Mehr...

 
2. Januar 2019

Linke schlägt Gründung eines interkommunalen Zweckverbandes zum Bau von Wohnungen vor

Geht es nach den Linken in Weißenburg soll die Stadt zusammen mit dem Landkreis und anderen Kommunen einen interkommunalen Zweckverband zum Bau von Wohnungen gründen. Einen entsprechenden Antrag reichte nun Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) ein. "Die Wohnungsnot in der Stadt Weißenburg ist drückend. Zwar werden Mietwohnungen gebaut, aber... Mehr...

 
2. Januar 2019

Linke wollen einen Kurt-Eisner-Platz in Weißenburg

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) möchte einen Teil der sogenannten Spitalanlage in Kurt-Eisner-Platz umbenennen und dort eine Büste sowie eine Hinweistafel zum 1. Ministerpräsidenten von Bayern aufstellen. Erinnert werden soll damit an das Ende der Monarchie sowie die Ausrufung des Freistaates Bayern vor 100 Jahren. "Ende 2018 hat sich das... Mehr...

 
9. November 2018

Alt-OB beleuchtete beim Historischen Stammtisch die Nazi-Vergangenheit von Weißenburg

Im Rahmen eines Vortrags für den Historischen Stammtisch beleuchtete der Alt-Oberbürgermeister von Weißenburg, Reinhard Schwirzer, die Mitgliederentwicklung der NSDAP in der Stadt sowie im Landkreis. Die Plätze in der Gaststätte Goldener Adler reichten nicht aus. So groß war das Interesse der Bevölkerung. Unter den Gästen auch Stadtrat Erkan... Mehr...

 

Treffer 31 bis 40 von 172