Willkommen bei der Linken in Weißenburg

Mit dieser Seite hoffen wir Sie noch zügiger und umfassender über unsere politische Arbeit in der Stadt Weißenburg und dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen informieren zu können. Als Ortsverband im DIE LINKE Kreisverband Weißenburg-Gunzenhausen/Ansbach brauchen wir zur Schließung der Gerechtigkeitslücke in Stadt, Landkreis und Land auch Ihre Unterstützung. Werden Sie Mitglied der Linken.

Wenn Sie nicht fündig werden, empfehlen wir Ihnen die umfangreichen Internetangebote der Linkspartei im Land Bayern, dem Bund und europaweit.

Was gesagt werden muss:

Pressespiegel
21. August 2018

Anfrage zu Tempolimits vor Kindertagesstätten, Schulen sowie Seniorenheimen

Sehr geehrte Frau XXX,ich bitte um Weiterleitung und Beantwortung meiner Frage.Welches Tempolimit besteht auf dem Stadtgebiet von Weißenburg, wenn Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen sowie Seniorenheime in der Nähe sind? Bitte gesondert nach einzelnen Einrichtungen, inklusive Nennung der Straßennamen, beantworten.Mit freundlichen... Mehr...

 
21. August 2018

DIE LINKE stimmt für Rufbussystems in den Ortsteilen der Stadt Gunzenhausen

Der Kreistag hat einstimmig den Beschluss gefasst die Stadt Gunzenhausen bei der Etablierung eines Rufbussystems finanziell zu unterstützen. Den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen wird dies in den nächsten fünf Jahren jährlich zwischen rund 11.000 Euro und knapp 28.000 Euro kosten. Für die Linke stimmte Kreisrat Erkan Dinar dem Vorschlag ebenfalls... Mehr...

 
19. August 2018

Ein Kommentar von Kreisrat Erkan Dinar (DIE LINKE) zum Bienenpakt für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Bienen sind für das Ökosystem von enormer Bedeutung. In den letzten Jahrzehnten haben sich die Lebensbedingungen für sie aber drastisch verschlechtert. Der Bienenpakt für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen soll nun einen ersten Schritt in die richtige Richtung darstellen, die Wege zum Ziel sind aber noch wenig konkret. Vor allem die Zusagen der... Mehr...

 
19. August 2018

Blaualgen sind in der hohen Konzentration kein gottgegebenes Phänomen

Leserbrief zum Artikel "Wasserwirtschaftsamt dreht den Wasserhahn auf" aus der Ausgabe vom Weißenburger Tagblatt vom 4. August 2018 "Blaualgen sind in der hohen Konzentration, wie wir sie in unseren Gewässern vorfinden, kein gottgegebenes Phänomen. Und es sind auch gar keine Algen, sondern Cyaonobakterien. Neben anderem ist in... Mehr...

 
16. August 2018

Mit ihrem "Ja zum Krieg" glaubte die SPD die Schwelle zur Macht zu betreten

Leserbrief zum Artikel "Wo ist der Eisner-Platz?" aus dem Weißenburger Tagblatt vom 15. August 2018 "Die Zustimmung der SPD zu den Kriegskrediten seit August 1914 war für diese Partei durchaus in der Logik der Entwicklung ihrer Politik. Obwohl sie in eklatantem Widerspruch zu ihrer Programmatik und zu allen flammenden Appellen und... Mehr...

 
14. August 2018

Rede von Eva Sieland-Hirschmann (Aktivistin bei der Integrationsinitiative für Flüchtlinge "Weißenburg hilft") auf der Kundgebung Seebrücke statt Seehofer

Es gilt das gesprochene Wort! "Die Menschenrechtskonvention der EU wurde als völkerrechtlich verbindlicher Grundrechteschutz geschaffen und ist bereits 1953 in Kraft getreten.In ihrem Artikel 1 verpflichtet die Menschenrechtskonvention alle Vertragsstaaten, die in ihr verbürgten Menschenrechte und Grundfreiheiten aller Personen zu gewähren,... Mehr...

 
12. August 2018

Ein Kommentar von Kreisrat Erkan Dinar (DIE LINKE) zum Umgang der Pappenheimer Grafenfamilie mit Fördergeldern

Die SPD-Landtagsabgeordnete Helga Schmitt-Bussinger fordert, dass die gräfliche Familie in Pappenheim rund 200000 Euro an Fördermitteln an den Bund zurückzahlt. Sie hat sich in einem Brief an den Präsidenten des Bundesrechnungshofs gewandt und ihn gebeten, die sachgemäße Verwendung der nach Pappenheim überwiesenen Fördergelder zu prüfen. Eine... Mehr...

 
12. August 2018

Kundgebung "Seebrücke statt Seehofer!" u.a. mit Burkhard Hose (Studierendenpfarrer der Katholischen Hochschulgemeinde Würzburg und Träger des Würzburger Friedenspreises)

In diesem Jahr sind schon mehr als 1.500 Menschen im Mittelmeer ertrunken. Nach UN-Angaben waren es in den letzten vier Jahren mehr als 16.000 Menschen, die an der EU-Außengrenze ihr Leben gelassen haben. Die Politik Europas und der Bundesregierung setzt derweil weiter auf Abschottung und Kriminalisierung der zivilen Seenotrettung.... Mehr...

 
6. August 2018

Anfrage zur Blaualgen-Problematik im Fränkischen Seenland

Sehr geehrter Herr Landrat Wägemann,im Artikel "Wasserwirtschaftsamt dreht den Wasserhahn auf" aus der Ausgabe vom Weißenburger Tagblatt vom 4. August 2018 schreibt der Artikelverfasser, "das plötzliche Auftreten und Verschwinden der Blaualgen, die Bakterien sind, sei ein bundesweites Phänomen, deren Ausrottung man vermutlich nie in... Mehr...

 
25. Juli 2018

Schauspiel- und Opern-Regisseur Georg Schmiedleitner übernimmt Bühnenstück zum Jubiläumsjahr des Bergwaldtheaters in Weißenburg

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung im Söller des Alten Gotischen Rathauses lud das Kulturamt der Stadt Weißenburg zu einem ersten Kennenlernen des Schauspiel- und Opern-Regisseurs Georg Schmiedleitner. Unten den Gästen viele Kinder, Jugendliche, Erwachsene. Musiker, Vereinsaktive und etliche Stadträte wie Erkan Dinar (DIE LINKE).Das... Mehr...

 

Treffer 21 bis 30 von 1721