25. Dezember 2019

Linken-Stadtrat Dinar beantragt Beschränkungen von privaten Silvesterböllereinen in Weißenburg

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE)

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) hat im Auftrag von Bürgerinnen und Bürgern einen Antrag auf Beschränkungen von privaten Silvesterböllereien ab dem 31. Dezember 2020 gestellt. Der Ortsverband der Linken steht nicht hinten dem Antrag.

Linken-Stadtrat Dinar schreibt in seiner Begründung: "Es geht um Krach, Müll, Verletzungen und Feinstaubbelastung. Allein die durch die Silvesterböllereien freigesetzte Menge an Feinstaub zum Jahreswechsel betragen bis zu 16 Prozent der Jahresgesamtmenge im Straßenverkehr.

Aus Sicherheitsgründen haben bereits etliche Kommunen örtlich begrenzte Feuerwerksverbote erlassen. Sie gelten etwa in historischen Altstädten mit Fachwerkbestand. Menschen, Tiere, Umwelt und die historische Altstadt gehören in Weißenburg geschützt."

Nach Diskussion und Abstimmung hat sich der Ortsverband der Linken dafür ausgesprochen den Antrag nicht zu unterstützen. Für Dinar kein Grund den Antrag nicht zu stellen.

"Mein Antragsrecht setze ich zum Wohle und Schutz der Stadtbevölkerung ein. Dabei nehme ich keine Rücksicht auf Wahltermine. Die Belastung in der Altstadt ist einfach zu massiv geworden. Die Stadtverwaltung muss sich etwas einfallen lassen.", so Dinar.