31. Oktober 2016

Großdemonstration zum BAMF mit 2000 Demonstrant*Innen

Am Samstag, den 29.10 rief das Bündnis "Fluchtursachen bekämpfen" zu einer Großdemo auf. Gemainsam liefen die 2000 Demonstrant*Innen (wir eingeschlossen) vom Jakobsplatz (Weißer Turm) zum BAMF. Bis auf eine Sache, bei der sich neben der Demo ein Nazi befand und provozierte, aber dann ziemlich schnell verdrängt wurde ;), verlief die Demo sehr friedlich und die 2000 Demonstrant*Innen konnten ungestört und lautstark gegen Krieg, Faschismus, Sexismus, Rassismus und Ausbeutung demonstrieren.

Wir müssen hier auch mal etwas gutes über die Polizei sagen: Bei der gestrigen Demo hat sich die Polizei sehr zurückgehalten und uns einfach unser Ding machen lassen und siehe da, es ist nichts passiert! :)

Im Großen und Ganzen war es eine sehr gute Demo, es tat auch mal wieder gut eine eigene Demo auf die Beine zu stellen und nicht immer nur auf Naziaufmärsche zu reagieren. Und außerdem haben wir den ganzen Faschist*Innen mal gezeigt, wessen Stadt das ist! Nach der Demo sollen laut "Augenzeugen" ca. 60 Antifaschist*Innen eine kleine Sponti in der Ubahn abgehalten haben mit Sprüchen wie "A-Anti-Anticapitalista" ;).

Vor und nach der Demo trafen sich verschiedene Solid Gruppen um sich ein bisschen besser kennenzuleren und einfach zu vernetzen. Es entstanden sehr interessante Diskussionen und man konnte sehr nette Leute kennenlernen, danke an die Gruppen:

Linksjugend 'solid Amberg; Linksjugend ['solid] Bamberg; linksjugend ['solid] basisgruppe münchen; ['solid] - die sozialistische Jugend Weißenburg; Linksjugend 'solid Schwabach & Kreis Roth; Linksjugend. 'solid Forchheim. Falls wir jemanden vergessen haben, einfach kurz eine Nachricht senden.

Es war ein sehr gelungener Tag! #alerta

Kontaktaufnahme mit uns gerne über https://www.facebook.com/Solid.Weissenburg/