14. September 2016

Anfrage zur touristischen Erschließung der Hohenzollerfestung Wülzburg

Erkan Dinar, (Stadtrat, DIE LINKE)

Sehr geehrte Frau XXX,

der Tag des offenen Denkmals in der Hohenzollerfestung Wülzburg scheint, nach einem Bericht des Weißenburger Tagblatts am 13. September 2016, ein voller Erfolg gewesen zu sein.

Kann sich die Stadtverwaltung hinsichtlich dieses Zuspruchs durch die Bevölkerung vorstellen, bisher noch nicht erschlossene und stark renovierungsfällige Bereiche der Festung einer dauerhaften touristischen Erschließung zuzuführen? Gibt oder gab es dazu in der Vergangenheit bereits Überlegungen der Stadtverwaltung und wie sahen/sehen diese aus? Wie hoch liegen die Kostenschätzungen für eine fest installierbare Beleuchtung und/oder auch die Sicherung von Stolperfallen in der Bastion Jungfrau?


Mit freundlichen Grüßen

Erkan Dinar
Stadtrat

Mit einem Brief vom 9. November 2016 antwortete die Stadtverwaltung mit nachfolgendem Inhalt:

Sehr geehrter Herr Dinar,

zu Ihrer o.g. Anfrage teile ich Ihnen mit, dass ich bereits vor einigen Wochen meinen zuständigen Mitarbeiter, Herrn XXX, beauftragt habe, sich Gedanken über die weitere touristische Vermarktung der Wülzburg zu machen. Er ist dabei, ein Konzept zu entwickeln, dass voraussichtlich im Januar 2017 im Stadtrat präsentiert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen


Jürgen Schröppel
Oberbürgermeister

Mit E-Mail vom 13. Februar 2017 stellte Stadtrat Erkan Dinar die Nachfrage mit nachfolgendem Inhalt:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Schröppel,

in einem Schreiben vom 9. November 2016 haben Sie mir mitgeteilt, dass für die Januar-Sitzung eine Präsentation zur weiteren touristischen Vermarktung der Wülzburg präsentiert werden sollte.

Ist bereits ein neuer Monat ins Visier genommen worden?

Mit freundlichen Grüßen

Erkan Dinar
Stadtrat

Mit E-Mail vom 14. Februar 2017 antwortete die Stadtverwaltung mit nachfolgendem Inhalt:

Sehr geehrter Herr Stadtrat Dinar,

bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wegen anderer vordringlicher Aufgaben das Konzept erst in der Stadtratssitzung im März vorgestellt wird.

Mit freundlichen Grüßen

XXX