12. April 2019

Linke beantragt Bericht über die ADFC-Fahrradklima-Test 2018 - Ergebnisse zur Stadt Weißenburg

Ende letzten Jahres fand in Deutschland der Fahrradklima-Test vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) statt. Auch die Stadtverwaltung von Weißenburg bewarb die Aktion und bat Radfahrerinnen und Radfahren daran teilzunehmen. Nun sind die Ergebnisse veröffentlicht worden. Sie stellen der Stadt Weißenburg die Note 4,3 aus. Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) hat nun beantragt die Ergebnisse im Stadtrat vorzustellen.

Rund 170 000 Personen beteiligten sich letztes Jahr an der Befragung vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club. Knapp 50 000 Personen mehr als wie bei der vergangenen Umfrage im Jahr 2016. In die Auswertung zur Stadt Weißenburg flossen 164 Teilnahmebögen ein.

Laut Antragsbegründung von Stadtrat Dinar wurde bei den Städten bis zu 20 000 Einwohnerinnen und Einwohnern die Stadt Weißenburg mit der Schulnote 4,3 ausgezeichnet. Damit liege die Stadt bundesweit auf Platz 167 von 186 vergleichbaren Städten. Bei den bayerischen Städten mit vergleichbarer Größe sei es sogar nur Platz 33 von 36.

Aus Sicht von Linken-Stadtrat Dinar sollten sich die Stadtratsmitglieder wegen diesem nur "ausreichenden" Zeugnis mit den Details der Befragung auseinandersetzen. Aus seiner Sicht bräuchte der Radverkehr einen deutlich höheren Stellenwert, womöglich sogar einen eigenen Etatposten im städtischen Haushalt.