15. Juli 2019

Kreisrat Erkan Dinar (DIE LINKE) stimmt für Denkmalerhalt der Wülzburg, Burg Pappenheim und vom Kloster Heidenheim

Erkan Dinar, (Kreisrat, DIE LINKE)

Der Kreistag von Weißenburg-Gunzenhausen hat beschlossen den Denkmalerhalt der Wülzburg in Weißenburg, Burg Pappenheim und vom Kloster Heidenheim mit einem finanziellen Zuschuss zu unterstützen. Linken-Kreisrat Erkan Dinar stimmte ebenfalls für den Beschluss.

Dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen geht es immer besser. Man merkt dies vor allem daran, dass mittlerweile Finanzbeschlüsse zu freiwilligen Leistungen getroffen werden. Nach den Beschlüssen sich an Betriebskostendefizits beim Museum Solnhofen, dem Römermuseum Weißenburg und dem Projekt "Neues Leben in alten Mauern" in Heidenheim nun also der Einstieg in den Denkmalerhalt bei drei Objekten.

Der Zuschuss darf maximal 3,125 Prozent des denkmalpflegerischen Mehraufwands, jedoch höchstens 5.000 Euro betragen. Damit möchte der Landkreis im Rahmen seiner Leistungsfähigkeit vorhandene "Denkmäler mit überörtlicher, auf das Kreisgebiet bezogener Bedeutung," unterstützen.