2. Februar 2018

Für eine zukunftsfähige Landwirtschaft

Orts- und Kreissprecher Victor Rother (DIE LINKE)

Leserbrief zum Artikel "Der ländliche Raum steht vor großen Aufgaben" im Weißenburger Tagblatt vom 27. Januar 2018

"Die Frage, was der CSU-Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer genau unter einer "zukunftsfähigen Landwirtschaft" versteht, blieb leider offen. Erst unlängst haben in Berlin über 30.000 Menschen unter dem Motto "Der Agrarindustrie die Stirn bieten!" diese Frage beantwortet und grundsätzliche Reformen in der Agrarpolitik gefordert.

Hier kann der Oberhochstatter Bundestagsabgeordnete sich informieren, wie eine zukunftsfähige Landwirtschaft ohne Pestizide und gentechnisch verändertes Saatgut aussehen muss. Wir müssen weg von der Industriellen und hin zur bäuerlichen ökologischen Landwirtschaft. Die CSU stellt seit dem Jahr 2005 den Bundeslandwirtschaftsminister. Seitdem wurden 30 Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland aufgegeben. Anstatt die Agrarindustrie mit ihren Megaställen zu subventionieren, muss die Bundesregierung kleine landwirtschaftliche Betriebe fördern.

Eine echte "zukunftsfähige Landwirtschaft" kann sich für alle lohnen: Uns Konsumenten, für die Bäuerinnen und Bauern, Natur und Tiere."