21. Mai 2015

Kurdistan - Hoffnung, Demokratie, Frieden - Eindrücke aus Türkei, Irak und Syrien am 29. Mai in Weißenburg

Fabian Rennig

Am Freitag, den 29. Mai um 19.00 Uhr findet in den Räumlichkeiten der Deutsch-Kurdischen Freundschaftsgesellschaft e.V., Gunzenhausener Str. 3, 91781 Weißenburg eine Vortragsveranstaltung zur Thematik Kurdistan statt.

Der Mittlere Osten ist geprägt von Terror und Krieg. Jahrzehntelang litten auch Kurdinnen und Kurden unter kultureller wie politischer Unterdrückung. Doch ihr Kampf um Selbstbestimmung mündet nun in einem vorbildhaften demokratischen Aufbruch. Unter Einbezug aller Völker der Region werden selbstverwaltete Strukturen errichtet, um den Weg zum Frieden zu ebnen – ein nachhaltiges Beispiel auch für die westliche Welt.

Der Referent des Abends ist Linksjugend Mitglied Fabian Rennig aus Baden-Württemberg. Er wird von einer Delegationsreise im April berichten und einen Überblick über die Geschichte, Kultur und Politik Kurdistans bieten. Auch Raum zur Diskussion ist gegeben. Für das leibliche Wohl sorgen im Anschluss an den Vortrag kurdische Spezialitäten.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Kurdisch-Deutsche Freundschaftsgesellschaft wird gebeten. Die Veranstaltung wurde initiiert durch [‘solid] – die sozialistische Jugend Weißenburg