28. Mai 2019

Der häßlichste Platz unserer Stadt Weißenburg

Erkan Dinar, (Stadtrat, DIE LINKE)

Leserbrief zum Leserbrief "Völliger Blödsinn" aus dem Weißenburger Tagblatt vom 25. Mai 2019.

"SPD-Stadtratskollege Bengel greift in ellenlangen Zeilen die Bürgerinitiative Fairkehr WUG an und feiert sich selber für die paar Minibäume am Weißenburger Marktplatz. In meinem Augen, der häßlichste Platz unserer Stadt Weißenburg.

Wenn es nach mir geht, könnte man alle Steine am Marktplatz rausreißen und genau dort, im Herzen unserer Stadt, eine Parkanlage entstehen lassen. So einen Wurf könnte man dann abfeiern und nicht die angeblichen Erfolge einer Wahlkampf-Bürgerinitiative mit der man einfach nur in den Stadtrat kommen wollte.

Wenn Herrn Bengel die Bäume unserer Stadt wichtig sind, sollte er mal den eigenen Parteigenossen und Oberbürgermeister unserer Stadt davon überzeugen, wie wichtig eigentlich eine Baumschutzverordnung für die Bestandsbäume unserer Stadt wäre. Dann würden sich einige Kollegen der Stadtverwaltung vielleicht zweimal Gedanken machen, bevor man ohne zu überlegen Birken am Birkenweg oder den sogenannten Hexenwald zwischen Heuberg und Suffersheim umhaut."