23. April 2018

Lebenshilfe eröffnet erste Integrative Kindertagesstätte in Weißenburg

Besonders erfreulich sind die angebotenen Plätze für Kinder mit Einschränkungen oder speziellem Förderbedarf. Die Kindergartengruppe bietet 15 Plätzen, wovon fünf für Kinder mit Einschränkungen vorgesehen sind. Im Krippenbereich wird es zwei Gruppen für je 13 Kinder geben. Darunter können je drei Kinder mit speziellem Förderbedarf in diese inklusiven Gruppen aufgenommen werden. Von der Konzeption her könnte man auch auf sechs Plätze erweitern, wenn die Nachfrage steigen sollte.

Die Kompetenz der Lebenshilfe Weißenburg in der Betreuung von Menschen mit körperlichen oder geis­tigen Einschränkungen war für die Mehrheit der Stadtrats sicherlich nicht von der Hand zu weisen, als der Beschluss zur Vergabe getroffen wurde. In einem Selbstverständnis der Lebenshilfe heißt es, Ziel der Lebenshilfe ist es "Menschen mit Unterstützungsbedarf jeden Alters ein gutes Leben führen zu lassen. Herkunft und Konfession spielen dabei keine Rolle. Sie schaffen dabei Räume, in denen eigenständige Entscheidungen zur Verwirklichung der Lebensziele getroffen werden können. Gemeinsam mit unserem Netzwerkpartnern setzen wir uns für die Verwirklichung einer inklusiven Gesellschaft ein".

Die Bauzeit war von März 2017 bis Januar 2018. Der Spielbereich im Außenbereich muss noch fertig gestellt werden. Die Gesamtkosten lagen bei 1,8 Millionen Euro. Die Planung des 460 Quadratmeter großen Baus lag beim Architektenbüro Bittner aus Stopfenheim.