25. Juli 2018

Schauspiel- und Opern-Regisseur Georg Schmiedleitner übernimmt Bühnenstück zum Jubiläumsjahr des Bergwaldtheaters in Weißenburg

Schauspiel- und Opern-Regisseur Georg Schmiedleitner im Weißenburger Söller

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung im Söller des Alten Gotischen Rathauses lud das Kulturamt der Stadt Weißenburg zu einem ersten Kennenlernen des Schauspiel- und Opern-Regisseurs Georg Schmiedleitner. Unten den Gästen viele Kinder, Jugendliche, Erwachsene. Musiker, Vereinsaktive und etliche Stadträte wie Erkan Dinar (DIE LINKE).

Das Bergwaldtheater in Weißenburg gehört zu den schönsten Freilichtbühnen im süddeutschen Raum. Im nächsten Jahr feiert es sein 90. Jubiläumsjahr. Der Stadtrat hat dazu viel Geld in die Hand genommen und einen Stadtschreiber engagiert. Der Österreicher Franzobel aus Linz lebte dazu drei Monate in Weißenburg und schrieb zum Abschluss ein Bühnenstück. Nun geht es darum das Stück mit dem Namen "Der Lebkuchenmann – Ein Märchenspiel" auf die Bühne zu bringen. Wieder hat der Stadtrat viel Geld in die Hand genommen und mit Georg Schmiedleitner einen renomierten Theaterregisseur engagiert.

Im Söller durfte sich der ebenfalls aus Linz stammende Schmiedleitner erstmalig der Stadtbevölkerung vorstellen. Und die hat es ihm angetan, denn schnell nahm er die Besucher für sich ein. "Es gibt nur kleine Schauspieler, aber keine kleinen Rollen", sprach er der zahlreichen Besuchern Mut zu, bevor er einen Einblick in seine Schauspiel- und Opern-Regiearbeit gab.

Von besonderem Interesse für die Gäste war seine Arbeit am "Theater Hausruck". Einer Theaterinitiative, die regionale zeitgeschichtliche und aktuelle gesellschaftspolitische Themen mit Laien und professionellen Schauspielern und Künstlern aufarbeitete. "Hunt oder Der totale Februar" war 2005 die erste Produktion des Theater Hausruck und wurde im ehemaligen Kohlebrecher Kohlgrube in Kohlgrube/Wolfsegg am Hausruck uraufgeführt. Autor des in der Zeit der Februarkämpfe 1934 zwischen Republikanischem Schutzbund und Heimwehr angesiedelten Stücks war auch damals schon der Literat Franzobel.

Durch diese Auftaktveranstaltung bekam die interessierte Öffentlichkeit einen ersten Einblick in den Charakter seiner Regiearbeit. Im November 2018 geht es in die nächste Runde. Dann stehen die Castings an. Mitmachen kann jedeR! Alle wichtigen Info sind zu finden auf der Internetseite http://www.bergwaldtheater.de/stadtschreiber/

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) dazu: "Mit Georg Schmiedleitner hat die Stadt Weißenburg einen renommierten Schauspiel- und Opern-Regisseur gewinnen können. Seine Erstpräsentation ist auch bei mir sehr gut angekommen. Das Bühnenstück "Der Lebkuchenmann – Ein Märchenspiel", dies zeichnet sich schon ab, wird eine gesellschaftskritische Reflektion über die Weltpolitik und ihre Auswirkungen auf die Stadt Weißenburg werden. Wir dürfen gespannt sein."