9. September 2016

Wehe denen, die nach den Öffnungszeiten eine Luftpumpe brauchen sollten

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE)

Ein vorgelegter Antrag der LINKEN zur Verbesserung der Infrastruktur für Radfahrer/innen wurde mehrheitlich im Stadtrat abgelehnt. Dazu erklärt Linken-Stadtrat Erkan Dinar:

"Mit durchschnittlich über 1350 Euro, u.a. für Speis und Getrank, lässt es sich der Weißenburger Stadtrat auf Kosten der Gebühren- und Steuerzahler/Innen beim jährlichen Waldbegang gut gehen.

Für eine fest installierte Luftpumpe im Museumsviertel für 900 Euro soll jedoch kein Geld da sein und dies bei einem über 60 Millionen Haushalt!? Der Antrag der Linken als Infrastrukturmaßnahme für die vielen Radfahrer/innen unserer Stadt sowie die Radtouristen gedacht wurde mehrheitlich im Stadtrat abgelehnt.

Die Stadtverwaltung hält nun stattdessen als vermeintliche Alternative eine normale Luftpumpe im Reichstadtmuseum parat. Also wehe denen, die nach den Öffnungszeiten eine Luftpumpe brauchen sollten."