Willkommen bei der Linken in Weißenburg

Mit dieser Seite hoffen wir Sie noch zügiger und umfassender über unsere politische Arbeit in der Stadt Weißenburg und dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen informieren zu können. Als Ortsverband im DIE LINKE Kreisverband Weißenburg-Gunzenhausen/Ansbach brauchen wir zur Schließung der Gerechtigkeitslücke in Stadt, Landkreis und Land auch Ihre Unterstützung. Werden Sie Mitglied der Linken.

Wenn Sie nicht fündig werden, empfehlen wir Ihnen die umfangreichen Internetangebote der Linkspartei im Land Bayern, dem Bund und europaweit.

Was gesagt werden muss:

Pressespiegel
11. Mai 2017

MdB Harald Weinberg unterstützt Aktion der Hebammen in Bayern:

Forderung: Geburten nicht als Fallpauschalen abrechnen „Die geplante Neuregelung der Vergütung von Hebammenleistungen durch den Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) bedeutet de facto für schwangere Frauen eine Einschränkung der freien Wahl des Geburtsortes. Das betrifft insbesondere den ländlichen Raum. Daher ist es richtig und... Mehr...

 
9. Mai 2017

Die Türkei nach dem Putschversuch

Füssen – Zu einer Veranstaltung zum Thema „Die Türkei nach dem gescheiterten Putsch“ hatte die Basisorganisation der LINKEN in Füssen in Lauras Schiffwirtschaft eingeladen gehabt. Als Referent sprach Erkan Dinar, Kommunalpolitiker und Landesvorstandsmitglied der LINKEN sowie Mitglied der Kurdisch-Deutschen Freundschaftsgesellschaft. Über 20... Mehr...

 
8. Mai 2017

Gemeinsam den Pflegenotstand stoppen - DIE LINKE kämpft für nachhaltige Pflege

Erkan Dinar, Direktkandidat der LINKEN im Bundeswahlkreis Landshut und Kreissprecher der LINKEN in Westmittelfranken erklärt zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai: "In deutschen Krankenhäusern fehlen über 100.000 Pflegekräfte, zudem Ärzte und Ärztinnen und technisches Personal. Auch in Niederbayern ist der Mangel an Pflegekräften... Mehr...

 
8. Mai 2017

Sitzung der Weißenburger Linken

Weißenburg - Am kommenden Donnerstag, 11. Mai trifft sich um 19:30 Uhr der Ortsverband der Partei DIE LINKE. im griechischen Restaurant "Europa" auf dem Marktplatz. Thema ist die Vorbereitung des anstehenden Bundestagswahlkampfes. Mehr...

 
4. Mai 2017

ANSBACH UMGEDACHT: "Wir für ein gesundes Ansbach"

Anfang Mai 2017 fand in Ansbach auf Einladung des Kurt-Eisner-Vereins, Ansbach umgedacht e.V. und des Bundestagsabgeordneten Harald Weinberg (DIE LINKE) eine Veranstaltung zur Gesundheitsregion in und um Ansbach statt. Als Refrent stellt Dr. Helmut Hildebrandt, Geschäftsführer des „Gesunden Kinzigtals“, Ideen für den Erhalt der flächendeckenden... Mehr...

 
3. Mai 2017

Dinar: "Es darf nicht hingenommen werden, dass die Türkei ihre verfolgungs- und Verbotspolitik gegen kritische Medien nach Europa transferiert."

Der Satellitenbetreiber Eutelsat möchte aufgrund eines Beschlusses der türkischen Aufsichtsbehörde für Radio und Fernsehen (RTÜK) die Ausstrahlung der kurdischsprachigen Fernsehsender Ronahi TV, NewsChannel und Sterk TV einstellen. Dazu erklärt Erkan Dinar, Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand der bayerischen LINKEN: "In der Türkei... Mehr...

 
3. Mai 2017

Neonazi-Propaganda am Weißenburger Bahnhof – Landkreisbündnis beim 1. Mai des DGB dabei

Weißenburg – Zum 1. Mai verteilten Neonazis mehrere hundert kleine Papierschnipsel an der Weißenbuger Bahnhofsunterführung. Auf den Schnipseln waren Texte wie „Für einen DEUTSCHEN SOZIALISMUS!“ zu lesen. „Dieses unverholene Werben für einen neuen NS-Staat zeigt uns, wie wichtig es weiterhin ist, aktiv und aufmerksam gegenüber der rechten ... Mehr...

 
3. Mai 2017

Neonazi-Propaganda an den Bahnhöfen Gunzenhausen, Treuchtlingen und Weißenburg

In der Nacht von Samstag den, 29. April 2017, wurden auf dem Gelände und in den Fußgängerunterführungen der Bahn in den Städten Gunzenhausen, Treuchtlingen und Weißenburg hunderte von Papierschnipseln mit teilweise neonazistischen Parolen verteilt. Bild: Die Bahnhofsunterführungen in Gunzenhausen und Weißenburg Zuletzt waren hunderte... Mehr...

 
3. Mai 2017

Die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) ist für Arbeitnehmer/innen nicht wählbar

Der Arbeitskreis Antirassismus im ver.di Bezirk Mittelfranken hat „Rausreißblöcke“ mit Argumentationskarten in Postkartengröße für die Auseinandersetzung mit der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) entworfen und drucken lassen. Jeder Block besteht aus 27 Karten – auf jeder Karte findet sich ein Punkt aus dem Wahlprogramm der... Mehr...

 
30. April 2017

Kurdisch-Deutsche Freundschaftsgesellschaft: Der 1. Mai – der Tag der ArbeiterInnen und der Solidarität!

Wir erleben derzeit die Folgen der neoliberalen Globalisierung, die dem Recht des Kapitals uneingeschränkte Macht verleiht, weltweit Ungleichheiten erzeugt, sowie Ausbeutung, Vertreibung und Zerstörung der ökologischen Lebensräume und Kriege vorantreibt. Diese Ungleichheit hat dramatische Folgen und fordert auf der ganzen Welt ihre Opfer. Durch... Mehr...

 

Treffer 11 bis 20 von 1603