Mitglied werden!

Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie (Immanuel Kant)
1. Juni 2013

Bankiers an der Macht

Nach der russischen Februarrevolution 1917 führte die Provisorische Regierung den Weltkrieg fort. Den Grund erläuterte Lenin im Sommer 1917 Genossen, erlauben Sie mir, bei der Behandlung der Frage des Krieges einleitend an zwei Stellen aus dem Aufruf an alle Völker zu erinnern, der am 14. März (1917) vom Petrograder Sowjet der Arbeiter- und... Mehr...

 
31. Mai 2013

Was ist Imperialismus?

Eine Begriffsklärung. Lenin 1916 über monopolistischen Kapitalismus und die Wende von der Demokratie zur politischen Reaktion In einer Polemik mit den Linken erklärte (Karl) Kautsky, der Imperialismus sei »nur ein System der Außenpolitik« (nämlich Annexionen), man könne ein bestimmtes ökonomisches Stadium, eine Entwicklungsstufe des Kapitalismus... Mehr...

 
18. Mai 2013

Frommer Wunsch

Lenin 1917: Wer im Imperialismus friedliche Demokratie fordert, aber von Monopolen und Finanzkapital schweigt, folgt einem reaktionär gewordenen Ideal Die Fragen, ob eine Änderung der Grundlagen des Imperialismus durch Reformen möglich sei, ob man vorwärts gehen solle, zur weiteren Verschärfung und Vertiefung der durch ihn erzeugten Widersprüche,... Mehr...

 
11. Mai 2013

Geeintes Europa?

Unter kapitalistischen Bedingungen ist das unrealisierbar oder reaktionär und zeitweilig. Texte Lenins aus dem Jahr 1915 Anmerkung der Redaktion des Sozial-Demokrat zum Manifest des Zentralkomitees der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Rußlands (SDAPR) über den Krieg: Die Losung der Vereinigten Staaten von Europa, wie sie vom Zentralkomitee... Mehr...

 
4. Mai 2013

Korruption und Republik

Indirekte Herrschaft durch Bestechung und Allianz von Regierung und Börse. Lenin schrieb 1916 über den politischen Überbau des Imperialismus Was heißt das: »Die Republik paßt dem Imperialismus nicht in den Kram«? Und warum ist das so? Die Republik ist eine der möglichen Formen des politischen Überbaus der kapitalistischen Gesellschaft, und zwar... Mehr...

 
27. April 2013

Einkünfte verheimlicht

Je mehr Spekulation, desto mehr Vermögen wird versteckt: Im September 1917 untersuchte Lenin Mißstände im Finanzwesen demokratischer Staaten Alle geben zu, daß die erhöhte Emission von Papiergeld die schlimmste Form einer Zwangsanleihe ist, daß sie die Lage vor allem gerade der Arbeiter, des ärmsten Teils der Bevölkerung verschlechtert, daß sie... Mehr...

 
20. April 2013

Gewalt des Mannes

Die erniedrigende Stellung der Frau in der Antike wurde allmählich beschönigt und verheuchelt, beseitigt ist sie keineswegs. Friedrich Engels über den Ursprung der Familie Der Umsturz des Mutterrechts war die weltgeschichtliche Niederlage des weiblichen Geschlechts. Der Mann ergriff das Steuer auch im Hause, die Frau wurde entwürdigt, geknechtet,... Mehr...

 
13. April 2013

Tanz der Millionen

Käuflichkeit und Gaunereien der »großen Zeitungen«. 1914 nahm Lenin ein Enthüllungsbuch zum Anlaß, sich zu »Kapitalismus und Presse« zu äußern Wenn zwei Diebe sich streiten, haben ehrliche Leute immer einen gewissen Nutzen davon. Wenn »Persönlichkeiten« des bürgerlichen Zeitungswesens sich vollends entzweien, dann offenbaren sie vor dem Publikum... Mehr...

 
6. April 2013

Armut aus Überfluß

Friedrich Engels würdigt in seiner Schrift über utopischen und wissenschaftlichen Sozialismus Charles Fourier als einen Dialektiker, der Hegel gleichrangig war Wenn wir bei Saint-Simon eine geniale Weite des Blicks entdecken, vermöge deren fast alle nicht streng ökonomischen Gedanken der späteren Sozialisten bei ihm im Keime enthalten sind, so... Mehr...

 
30. März 2013

Geniale Entdeckung

In seiner Schrift »Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft« resümierte Friedrich Engels das Kommunismusproblem. Ein Auszug Saint-Simon war ein Sohn der großen französischen Revolution, bei deren Ausbruch er noch nicht dreißig Jahre alt war. Die Revolution war der Sieg des dritten Standes, d. h. der großen, in der... Mehr...

 

Treffer 41 bis 50 von 193